Presse

10.01.2020, 13:08 Uhr

Solidaritätsbekundung der demokratischen Parteien und Fraktionen

 Die Geschäftsstelle der Grünen in Heinsberg wurde 2019 mehrfach angegriffen. Entsprechende Details konnten jüngst der Presseberichterstattung entnommen werden. Auch wenn hier die Täter noch nicht ermittelt sind, haben die demokratischen Parteien im Kreis und die Kreistagsfraktionen von CDU, SPD, FDP, Linken und Freien Wählern eine gemeinsame Solidaritätserklärung an die Kreis Heinsberger Grünen geschickt:

 

"Die kürzlich verübten Verwüstungen/Zerstörungen an der Heinsberger Geschäftsstelle der Partei "Die Grünen" sind der aktuelle Höhepunkt eines besorgniserregenden Trends zur Verrohung im Umgang mit politisch Engagierten und Andersdenkenden.

Für echte Demokratinnen und Demokraten im Kreis Heinsberg ist dies der traurige Anlass, um sich mit allen Menschen zu solidarisieren, die Gewalt gegen sich und Sachwerte erfahren oder auch nur bedroht werden, weil sie sich für unsere Gesellschaft einsetzen.

Basis jeder - auch politischen - Auseinandersetzung muss der wechselseitige Respekt vor einander sein.

Was das GG in seinen ersten Artikel garantiert, dem fühlen sich die Mitzeichnenden dieses Appells verpflichtet und verurteilen jede Form von Gewalt auf das Schärfste.

In den anstehenden Wahlkämpfen muss diese grundlegende und menschliche Haltung in den konkreten Begegnungen wie in der virtuellen Welt das Fundament des politischen Wettbewerbs um die besten Ideen sein!"


aktualisiert von Martin Kliemt, 24.01.2020, 12:12 Uhr